Kanarische Inseln

- Wetter El Hierro

- Wetter Fuerteventura

- Wetter Gran Canaria

- Wetter La Gomera

- Wetter La Palma

- Wetter Lanzarote

- Wetter Teneriffa

Kanaren Urlaub

- Familienurlaub Kanaren

- Ferienhaus Kanaren

- Flüge Kanaren

- Hotel Kanaren

- Pauschalreisen Kanaren

Sehenswürdigkeiten

- Fuerteventura

- Gran Canaria

- La Gomera

- La Palma

- Lanzarote

Service

- Impressum & Kontakt

- Wetter Kanaren

La Palma Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele; Sehenswürdigkeiten La Palma

La Palma bietet Urlaubern und Reisenden zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Neben den berühmten Vulkankratern und Felsschluchten ist es auch die Hauptstadt mit ihren historischen Museen und Kirchen, die jährlich viele Besucher lockt.

Kultur der Insel

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf La Palma gehören vor allem die vielen Museen, welche einen Einblick in die Geschichte der Insel geben. Frühere Wirtschaftszweige wie die Seiden- und Tabakproduktion können hier ebenso betrachtet werden wie Zeugnisse der Mojo-Herstellung.

Insbesondere das Schifffahrtsmuseum „Museo Naval“ ist einen Besuch wert. Es beherbergt eine Nachbildung von Columbus Flaggschiff, der „Santa Maria“ und andere Schiffsmodelle wie die „Vamir“ sowie nautische Karten und Instrumente. Alte Bücher über die Seefahrt und seltene Fische runden das Bild des Museums ab.

Neben dem „Museo Naval“ ist auch die Höhle bei Mazo ein wichtiger Teil der Inselkultur. Sie ist Bestandteil eines archäologischen Parks und enthält diverse Felszeichnungen und bietet vor Malpaíses einen einzigartigen Einblick in die Historie des „Tigalate“-Stammes, welcher hier einst seine Wohnstätte errichtete.

Daneben sind insbesondere die Felszeichnungen, welche über zwölf Stationen verteilt sind und dank der Drachenbäume eine urzeitliches Flair haben, einen Besuch wert. Besucherzentrum und Museum sind ebenfalls vorhanden und ermöglichen Urlaubern, ein Andenken an das „Cueva de Belmaco“ mitzunehmen.

Die Calderawanderung
Die so genannte Calderawanderung führt Reisende direkt ins Herz La Palmas und wartet am Ende mit den berühmten farbigen Wasserfällen und dem Anblick des „Roque Idafe“ auf. Dieser Vulkanschlot wurde einst von den Guanchen verehrt und ist noch heute ein einmaliger Einblick, der jede Reise wert ist. Auch davon ab bietet die Wanderung mit ihren Flussbetten, dem Aussichtspunkt „Los Brecitos“ und der vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt jede Menge Abwechslung.

Das Higlight der Tour ist die „Cumbrecita“. Dabei handelt es sich um einen Bergsattel am Rand der Caldera de Taburiente, welcher einen direkten Blick auf denn gesamten Kessel ermöglicht. Die Cumbrecita ist per Mietwagen oder Mountainbike zu erreichen und gehört zu den beliebtesten Aussichtspunkten La Palmas.

Blick in den Weltraum am Roque de los Muchachos
Einer der Höhepunkte von La Palma ist ohne Zweifel das Observatorium am Roque de los Muchachos. In Zusammenarbeit mit mehreren Ländern werden hier Sterne und Galaxien erforscht. Neue Planeten wurden beispielsweise 2007 entdeckt und mit Hilfe der Messstationen vor Ort direkt ausgemessen.

Besucher können die Forschungsarbeit im Hochsommer beobachten, sollten sich jedoch frühzeitig anmelden, da der Andrang auf das Observatorium sehr groß ist. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, denn das beeindruckende Newton-Teleskop lässt sich sonst nur an wenigen Plätzen auf der Welt bewundern.